Wie versprochen eine Aufschlüsselung der Forderungen die allein wir (ehemalige Mitarbeiter) noch gegenüber dem Tourismusverband Colbitz-Letzlinger-Heide e.V. geltend machen. Andere Gläubiger, wie das Finanzamt, ein sehr interessanter Kreditgeber über den wir zu einem späteren Zeitpunkt aufklären und Vorauszahler von Mitgliedsbeiträgen einzelner Gemeinden sind hier noch gar nicht einberechnet!

Anmerkungen: Das Begleichen dieser Forderungen zählt in das Arbeitsfeld “Vermögensverwaltung des Vereins”. Dafür ist laut Satzung der Vorstand des Verbandes zuständig. Dieser hat auch diese unübertragbare Aufgabe in grob fahrlässiger Weise nicht erfüllt. Für den dadurch entstandenen Schaden haften die Vorstandsmitglieder zu gleichen Teilen! Das ist auch der Grund warum der Vorstand die Insolvenz des Verbandes zu vertuschen versucht! Im Falle der Insolvenz käme es zu einer Tiefenprüfung!

Aber einfach mal zur Sache:

Unsere Forderungsaufschlüsselungen (vorläufige Schätzung):

  • Ausstehende Gehälter für die Leitung der Geschäftsstelle seit Januar 2015: ca. 13.000,- €
  • Provisionszahlungen für Vermittlungen: ca. 2.000,- €
  • Honorarzahlungen für Bürotätigkeit: ca. 3.600,- €
  • Fahrtkosten: ca. 1.200,- €
  • Zinsen und Strafgebühren für verspätete und bewusst verschleppte Zahlungen: ca. 5.000,- €

Gesamt (Stand Januar 2017):  ca. 25.000,- €


Können Sie sich vorstellen was es bedeutet wen jemand, der sowieso nur für den gesetzlichen Mindestlohn arbeitet auf diese Weise behandelt, ja betrogen wird? Wie soll man Miete zahlen, das Auto muss zur Reparatur, wir haben 3 Kinder, Wasser, Strom, Heizung…


Und jeden Monat wird es mehr…

Durch das Verschleppen entsprechender Zahlungen fallen jeden Monat Zinsen, Gebühren und Strafgebühren an. Diese belaufen sich auf ca. 500,- € monatlich! Es werden also jeden Monat 500,- € mehr für die der Vorstand persönlich aufkommen wird, da diese auf sein grob fahrlässiges Handeln zurück zu führen sind! Übrigens handelt es sich hier nach unserer Auffassung um den Straftatbestand der Insolvenzverschleppung!

Warum nimmt man das so lange hin?

Das wurden wir in der letzten Zeit oft gefragt. Vom Vorstand wurde uns immer versprochen sich zeitnah um das Begleichen der Ausstände zu bemühen. Gerade vom Herrn Thomas Schmette (CDU) gab es entsprechende Zusagen. Wir hatten dem Vorstand leider viel zu lange vertraut, auf seine leeren Versprechungen gezählt. Wir konnten uns nicht vorstellen, dass Personen die Hauptberuflich Vorsteher großer kommunaler Gefüge sind (Bürgermeister Elbe-Heide, Barleben, Niedere Börde) auf diese Art handeln! Das war ein Fehler und wir können nur jedem raten aus unseren Fehlern zu lernen und alle Aussagen dieser Personen genau und sehr kritisch zu hinterfragen und diesen mit einem angemessenen Misstrauen entgegen zu treten.

Der Vorstand des Tourismusverbandes Colbitz-Letzlinger-Heide e.V. >>

Tourismusverband Colbitz-Letzlinger-Heide e.V. – die Lügen des Vorstandes vor dem Arbeitsgericht

0 Comments

Kommentar verfassen

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann nutzen Sie doch einfach dieses Kontaktformular!

Sending

©2017 Elbe, Ohre & Heide - das Netzwerk für unsere Region. Idee, Konzept und Umsetzung durch: Ch. Bosse.

Log in with your credentials

Forgot your details?

%d Bloggern gefällt das: